Startseite
    zum nachdenken
    für menschen die mir wichtig sind
    sowas schreibts das leben
    schlaue sprüche
  Über...
  Archiv
  Lyrics
  Hip Hop
  105 Regeln, um ein richtiger Hip- Hoper zu werden
  alkohol
  ein abend zum erwachsen werden
  Freunde
  20.02.2002
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
   
    crazy-cat

    - mehr Freunde

Links
  sarah's page
  romina's page
  knodt's page
  kate's page


http://myblog.de/back-out-of-hell

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Down below - Sand in meiner Hand

Ich sehe dich, im Gegenlicht
Ich frage mich, wohin du gehst
Der Weg mit Dir, er endet hier
Wo du mit mir, am Abgrund stehst

Ich reiß dich fort mit in die Nacht
Und bevor der Tag erwacht, gehst du ohne Widerstand
So, wie Sand in meiner Hand
Und es raubt mir den Verstand, hast du mich denn nicht erkannt?
Du warst nie viel mehr als Sand
Sand in meiner Hand

Es tut mir leid, um all die Zeit
Bist du bereit, mit mir zu gehn'?
Im freien Fall, sind wir allein
Und nur die Engel werden sehn'

Ich reiß dich fort mit in die Nacht
Und bevor der Tag erwacht, gehst du ohne Widerstand
So, wie Sand in meiner Hand
Und es raubt mir den Verstand, hast du mich denn nicht erkannt?
Du warst nie viel mehr als Sand
Sand in meiner Hand

Du hast mich vor die Wahl gestellt, und dein Urteil selbst gefällt
Es wird dunkel in der Welt, wenn für dich der letzte Vorhang fällt

Und bevor der Tag erwacht, gehst du ohne Widerstand
So, wie Sand in meiner Hand
Und es raubt mir den Verstand, hast du mich denn nicht erkannt?
Du warst nie viel mehr als Sand
Sand in meiner Hand

Sand in meiner Hand

 

30.3.08 17:47


Werbung


Die Menschen

Die Menschen reden, ohne etwas zu sagen

Sie hören ohne zuzuhören

Sie schreiben lieder, die keine Stimme singen kann

23.1.08 19:27


Schutzengel

Ich fühle mich, als würde ich in mich zusammen fallen

Denn ich weiß, dass ich meinen Schutzengel verloren habe

Ich spüre einen flüchtigen Blick deines Herzens

Doch schon bevor er mich erreicht scheint er verloren zu sein,

es gibt kein zurück

Die Dinge werden niemals wieder die alten sein

 

Ich versuche Worte zu finden die, zeigen, dass ich mitfühle

Worte des Trosts, die niemals kritisieren

Aber ich weiß, dass du mich auslachst

Ich kann es nicht stoppen und einfach gut sein lassen

 

Wo sind all die Gefühle von Gestern hin

Die Gefühle die ich jetzt habe sind die Gefühle meiner schwarzen tage

Ich weiß, dass ich umdrehen und keine Gefühle zeigen möchte

Aber ich kann es nicht stoppen und dich einfach gehen lassen

 

Ich fühle mich, als würde ich in mich zusammen fallen

Denn ich weiß, dass ich meinen Schutzengel verloren habe

Ich spüre einen flüchtigen Blick deines Herzens

Doch schon bevor er mich erreicht scheint er verloren zu sein,

es gibt kein zurück

Die Dinge werden niemals wieder die alten sein

 

Lass mich noch einmal sehen wie du auf deine ganz besondere Art lächelst

So warm wie der Sommer auch a einem kalten Wintertag

Aber ich weiß, dass du mich nur auslachst

Ich kann es nicht stoppen und einfach gut sein lassen

 

Ich fühle mich, als würde ich in mich zusammen fallen

Denn ich weiß, dass ich meinen Schutzengel verloren habe

Ich spüre einen flüchtigen Blick deines Herzens

Doch schon bevor er mich erreicht scheint er verloren zu sein,

es gibt kein zurück

Die Dinge werden niemals wieder die alten sein

 

Die Dinge werden nie wieder so sein wie früher

29.12.07 13:30


bis an ihr ende

Sie sitzt in ihrer Ecke

Uns singt sich selbst in den Schlaf

In all die Versprechen gehüllt,

die niemand zu halten schien

sie weint nicht länger für sich selbst

keine Tränen sind mehr da

um Vergangenes weg zu waschen

Nur Tagebücher voller leerer Seiten

Sie verliert sich in ihren Gefühlen

Doch sie wird singen

Singen bis alles zusammenbricht

Während jeder schreit

Verbrennen ihre Lügen

Verbrennen meine Träume

All diese Schmerzen werden verbrennen

Indem mein Groll mich führt

Bis alles brennt

Bis alles verschwunden ist

Unbemerkt durchs leben zu gehen

Zu wissen, dass es keinen interessiert

Zu sehr unterliegen sie alle ihrer Maskerade

Niemand sieht sie dort

Und trotzdem singt sie

Singen bis alles zefällt

Während jeder schreit

Verbrennen ihre Lügen

Verbrennen meine Träume

All diese Schmerzen werden zusammenbrechen

Indem mein Groll mich führt

Bis alles brennt

Bis nichts mehr steht

frei nach: "Everything burns"

 

27.11.07 18:55


" Sei nicht traurig, Elefanten können auch nicht fliegen"
13.11.07 19:21


Liebesgedicht

Dieser Romeo verblutet

Doch du kannst sein Blut nicht sehen

Es ist nichts anderes als Gefühle

Die es nicht mehr verbergen kann

 

Es regnet, seid du mich verlassen hat

Ich versinke immer tiefer im Boden

Du weißt, dass ich ein Kämpfer

Aber ohne dich gebe ich auf

 

Ich kann kein Liebesgedicht schreiben

Auf die Art, auf die es gemeint ist

Ich war noch nie gut darin,

Aber Geliebte, das bin ich

 

Ich werde dich immer Lieben

Und ich werde für dich da sein, für ewig und einen Tag

Ich werde da sein, bis die Sterne aufhören zu scheinen

Bis der Himmel aufbricht

Bis sich kein einziges Wort mehr reimt

Ich weiß, wenn ich heute sterbe, werden meine Gedanken bei dir sein

Denn ich werde dich immer Lieben

 

Die ganzen Bilder, die du zurückließt

Scheinen wie Erinnerungen an ein anderes Leben

Einige, die uns zum Lachen , andere die uns zum Weinen brachten

Und eins, dass dich dazu veranlasste ‚Lebe Wohl’ zu sagen

Was würde ich nicht alles geben um mit meinen Fingern durch deine Haare zu fahren

Deine Lippen zu spüren, dich bei mir zu haben

Ich weiß, ich habe Fehler gemacht, aber ich bin auch nur ein Mann

 

Wenn er dich Umarmt, wenn er dich an sich zieht

Wenn er die Worte sagst, die du gerne hörst

Dann wünsche ich, ich wäre er denn es sind meine Worte

Die ich dir bis ans ende der zeit sagen möchte

 

Wenn du mir sagen würdest ich solle für dich weinen

Ich könnte es

Wenn du mich bitten würdest für dich zu sterben

Ich würde es

Schau in mein Gesicht

Es gibt keinen Preis den ich nicht zahlen würde

Um dir die Worte wieder sagen zu können

 

Aber die Würfel sind gefallen

Geliebte, gib mir noch einen Versuch

Wir können deine alten Träume wieder beleben

Und unser gemeinsames Leben

Wir finden einen Ort, an dem die Sonne noch für uns scheint

 

Ich werde dich immer Lieben

Und ich werde für dich da sein, für ewig und einen Tag

Ich werde da sein, bis die Sterne aufhören zu scheinen

Bis der Himmel aufbricht

Bis sich kein einziges Wort mehr reimt

Ich weiß, wenn ich heute sterbe werden meine Gedanken bei dir sein

Denn ich werde dich immer Lieben

Die ganzen Bilder, die du zurückließt

6.10.07 16:16


Es macht einfach keinen Sinn

Du sprichst über das Leben, über den Tod Und alles was dazwischen liegt Als wäre es nichts, und als sei es einfach darüber zu sprechen Du sprichst über mich und du sprichst über dich Und über all das, was ich tue Als wäre es etwas, dass es wert wäre wiederholt zu werden Ich brauche keine ausrede damit du erkennst, dass die dinge, die ungesagt blieben die dinge sind, die den abstand zwischen unseren Händen immer weiter vergrößern mache es zu meinem Fehler, gewinne das Spiel zeige mit dem Finger, mach mich zum Schuldigen denn jetzt ist das alles nicht mehr wichtig denn es ist mir egal, ob ich jemals wieder mit dir sprechen werde das hat nichts mit meinen Gefühlen dir gegenüber zu tun ich brauche keinen Grund um mich nicht um das zu sorgen was du sagst oder was am ende passiert das ist meine Auffassung und es muss keinen sinn für dich ergeben die ersten zwei Wochen schienen wie zehn, ich hielt die Luft an und wartete darauf, wann es endlich passieren würde aber ist es wirklich wichtig? Wenn auch nur die Hälfte von dem was du sagtest wahr ist, und die hälfte von dem was ich nicht getan habe anders währe, würde es das besser machen? Wenn wir die Dinge vergessen würden, die wir wissen Hätten wir die Chance woanders hin zu gehen? Der einzige weg führt abwärts, wie ich jetzt erkenne denn es ist mir egal, ob ich jemals wieder mit dir sprechen werde das hat nichts mit meinen Gefühlen dir gegenüber zu tun ich brauche keinen Grund um mich nicht um das zu sorgen was du sagst oder was am ende passiert das ist meine Auffassung und es muss keinen sinn für dich ergeben es ist wirklich nicht solch ein Opfergang auch nach allem muss es für dich keinen sinn ergeben, denn es ist meine sicht der dinge.
5.10.07 18:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung